Muss mein Pferd zum Zahnarzt?

Das Wohlbefinden des Pferdes wird neben mehreren Faktoren auch wesentlich von der Zahngesundheit des Pferdes beeinflusst.
In der freien Natur hat sich das Pferd hauptsächlich von Steppengras ernährt - durch dieses harte Gras und das stundenlange Fressen haben sich die Zähne regelmäßig abgenutzt - bei unseren Hauspferden ist das leider nicht mehr der Fall, da Sie sich eben nicht mehr ursprünglich ernähren können. Daher müssen wir für eine gute Zahnpflege bei unseren Pferden sorgen.

Wozu können Probleme mit den Zähnen führen?
•    Fressunlust
•    daraus resultierende Abmagerungen
•    Rittigkeitsstörungen
•    Apathie
•    Lahmheiten

Die häufigsten Krankheitsbilder in der Zahngesundheit sind scharfe Kanten, Spitzen und Haken an den Backenzähnen, Verletzungen und Infektionen von Zähnen und Zahnfleisch, Wolfszähne und Zahnfehlstellungen.
Zur Überprüfung der Zahngesundheit sollte mindestens einmal, besser zweimal, im Jahr eine Zahnkontrolle durchgeführt werden. Bei Jungpferden im Wachstum ist eine Zahnkontrolle genauso nötig wie bei älteren Reitpferden oder Seniorenpferden. Um die Zahngesundheit sicher zu stellen, sollte diese regelmäßig ein Tierarzt mit dem Spezialgebiet Pferdezahnheilkunde oder ein Pferdedentist überprüfen.