Pferdehaltung

Bei der Haltung des Pferdes ist es sehr wichtig, dass die Anforderungen des Pferdes erfüllt werden:

- Genügend Platz zum Hinlegen und Wälzen
- Ausreichende Frischluft und staubarmes Einstreu und anderes Futter
- Natürliche Lichtverhältnisse
- Freie Sicht

Verschiedene Arten der Haltung: Innenbox mit/ohne Fenster und mit/ohne Paddock, Außenbox mit/ohne Paddock, Offenstall, Aktivstall, robuste Außenbox (Ganzjahreswiese mit Schutzdach)
Es ist wichtig, die individuellen Gegebenheiten des Pferdes zu berücksichtigen und sich darauf einzustellen.

Für die Pferdehaltung können verschiedene Einstreu-Materialien verwendet werden:
Traditionell wird das Pferd auf Stroh gehalten, aber im Laufe der Jahre und mit steigenden Strohpreisen und schwankender Qualität haben sich viele andere Einstreumöglichkeiten etabliert.

Für staubempfindliche Pferde oder für Pferde mit anderen Anforderungen haben sich eine Vielzahl von anderen Einstreumaterialien etabliert, wie z.B.: Leinenstroh und Pellets, Hanfstroh und Pellets, Papierschnipsel, Strohhäcksel, -pellets und -mehl, Weichholzpellets oder -späne, Sägemehl und Rapsstroh.

- Bei allen Einstreumaterialien ist es ebenso wichtig, durch regelmäßige Entmistung eine stabile Hygiene zu gewährleisten.
- Bei reinem Weidegang, der Sommerweide oder dem täglichen Weidegang sollten Pferdebesitzer auf giftige Pflanzen achten und das Weideland regelmäßig für die Pferde inspizieren. Eine Übersicht über alle giftigen Pflanzen finden Sie in den gängigen Pferdewörterbüchern.